Das Bildungs- und Infoportal

Hier findest du Themen rund um die Ernährung und Gesundheit. Sei dein eigener Lehrer und Experte. Deine Gesundheit wird Dir danken!

 


Ernährung


Wasser


mentale Einstellung


Bewegung


Luft


Sonstiges



Was ist eine gesunde Ernährung?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Insbesondere wenn man mit zahlreichen Informationen aus Medien und Expertenmeinungen konfrontiert wird. Um einen klaren Faden bei dieser Thematik zu bekommen, ist es wichtig sich damit intensiv zu beschäftigen und Aussagen aus rein logischer Sicht zu hinterfragen. Einige behaupten tierische Nahrung sei ungesund, Ander wiederum das Gegenteil. Wer hat nun Recht? Sollte man sich nicht besser Fragen, welche Gemeinsamkeiten verschiedene Ernährungsanhänger innehaben? Was ist davon überhaupt logich? Oder welche der jeweiligen Aussagen schlichtweg nicht zutreffend sein können, weil der Mensch bereits viele Jahrtausende einige dieser umstrittenen Ernährungsgewohnheiten praktiziert, gesund lebt und trotzdem alt wird? Stellt man sich im mindesten diese Fragen, untersucht die Empfehlungen unterschiedlicher Parteien, so wird man feststellen, dass sich ein klares Bild entwickelt, welches am Schluss gar nicht so unlogisch erscheint.

 

Also was ist nun eine gesunde Ernährung? Hierzu einige Stichpunkte:

  • Keine Frage: eine gesunde Ernährung ist so unverarbeitet und ursprünglich wie möglich. Ist nicht chemisch, physikalisch oder genetisch modifiziert und liefert ausser den Kalorien auch eine Vielzahl an Vitalstoffen. Um Fastfood, Industrieware und isolierte NAHRUNGSmittel geht es hier nicht. Die negativen Auswirkungen, sollten jedem bereits bekannt sein, weshalb ich an dieser Stelle nicht mehr viel hinzuzufügen habe. Wenn ich also von Lebensmitteln spreche, so meine ich ganze, ursprüngliche LEBENSmittel in ihrer unverarbeiteten Form.
  • Eine gesunde Ernährung ist eine individuelle Sache. Nicht jeder verdaut Lebensmittel gleich gut. Eine gesunde Ernährung ist leicht verdaulich.
  • Eine gesunde Ernährung ist frei von oxidierten Pflanzenfetten wie erhitzte, verarbeitete oder ranzige Öle und Margarine (benutze nur Wiesenbutter, Kokosfett und Olivenöl).
  • Eine gesunde Ernährung ist weitestgehend frei von Zucker und Zuckerersatzstoffen.
  • Eine gesunde Ernährung ist frei von tierischen Produkten aus Massentierhaltung.
  • Eine gesunde Ernährung ist frei von Pestiziden und Lebensmittelzusatzstoffen.
  • Eine gesunde Ernährung ist frei von isolierten Mehlen und hochgezüchteten Weizenprodukten. 
  • Eine gesunde Ernährung ist frei von hochgezüchteter "Turbomilch".
  • Eine gesunde Ernährung wird in verdaubaren Mengen verzehrt. Was bedeutet: Weniger ist manchmal mehr, möglichst wenig durcheinander kombiniert und liegt nach der Mahlzeit nicht schwer im Magen.
  • Eine gesunde Ernährung liefert eine individuell, ausgewogene Mennge an Proteinen, essentielle Fette und Kohlenhydrate (am besten in Form von Obst und Gemüse).
  • Eine gesunde Ernährung liefert reichlich Vitalstoffe wie z.B. Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Die besten Quellen hierfür sind Pflanzen und tierische Produkte wilden Ursprungs bzw. aus Landwirtschaften mit ökodynamischen Düngungs- und Haltungsmethoden.
  • Eine gesunde Ernährung schmeckt. Sie ist nicht auferzwungen!

Was ist Gesundheit?

In allererster Linie bedeutet Gesundheit, du fühlst dich gesund. Das heisst Du fühlst dich fit, vital und ausgeglichen. Dieser Zustand sollte nicht vom Alter abhängig sein. Alter ist keine Ausrede für Krankheit. Nur weil Krankheiten im Alter häufiger auftreten bedeutet dies nicht, dass dies der normale Verlauf bzw. Zustand eines Organismus ist. Eine Krankheit ist eher als eine Art "Umweg" des Körpers zu betrachten um das komplette Versagen (also den Tod) hinauszuzögern. Das klingt jetzt vielleicht etwas schräg. Der natürliche Zustand eines biologischen systems ist in erster Linie die Gesundheit. Diese ist möglich, wenn bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden. Wenn die Voraussetzungen hierfür nicht stimmen, so entsteht das was wir als Krankheit bezeichnen (insbesondere die der chronischen Form). Jeder Organismus hat das hohe Ziel zunächst zu überleben und sich fortzupflanzen. Das Überleben ist unter schlechten Voraussetzungen auch möglich. Jedoch nur unter gewissen Einbussen wie Krankheit oder Unwohlsein. Welchen Zustand ein Individuum erreichen möchte, sollte jedem selbst überlassen bleiben. 

 

Wichtige Voraussetzungen für die Gesundheit sind die 5 Faktoren der Basismedizin:

  • eine gesunde Ernährung
  • ausreichend Bewegung (aber KEIN Leistungssport)
  • eine porsitive mentale Einstellung
  • sauberes, bioverfügbares Trinkwasser
  • saubere Luft und die richtige Atmung

Alle Faktoren greifen ineinander und bilden das Fundament Deiner Gesundheit. Das Themenfeld der Gesundheit ist sehr komplex und hängt nicht allein von der Ernährung ab. Jeder einzelne Faktor ist hierbei sehr interessant und verdient es näher betrachtet zu werden.